EUROPARTNER
  • Polski
  • English
  • Deutsch

EUROPARTNER ®

EUROPARTNERDas Projektieren und Berechnen von Flansch-und Schraubverbindungen wird in den heutigen Zeiten immer mehr kompliziert. Die Projektanten haben immer mehr Standards, Normen und Muster zur Verfügung,die Algorythmen beim Berechnungsverfahrens dieser Verbindungen beschreiben. Sehr oft stehen sie vor einer Notwendigkeit,Berechnungen einer Verbindung nach zwei oder mehreren Standards zu leisten. Bisher finden die bekannten und oft verwendeten Algorythmen wie WUDT oder ASME Anwendung, aber immer häufiger sind die Projektnormen EN verwendet, darunter vor allem EN 1591-1. Die Verwendung dieser Norm scheint heute am entsprechendsten zu sein - aufgrund dessen, dass ihr Algorythmus genau die Arbeit der Flanschverbindung bei den Montage- und Betriebbedingungen beschreibt sowie unter Berücksichtigung dessen, dass sie eine mit den neuen Richtlinien harmonisierten Norm ist.

Neuen Herausforderungen und alten Gewöhnlichkeiten entgegen kommend, will Ihnen neue Ingenieursoftware. EUROPARTNER® präsentieren. Sie ist als ein Werkzeug entstanden, das den Prozess des Projektierens und Berechnnens von Flansch-und Schraubverbindungen einschließlich einer eindeutigen Wahl einer Dichtung unterstützt. Das Programm EUROPARTNER® soll als ein Experten- und Projektierungssystem betrachtet werden, und nicht nur als ein Programm, das die Berechnungen der Festigkeit ausübt.

Heutzutage ist die Software EUROPARTNER® mit sechs Berechnungsstandards ausgestattet: EN 1591-1+A1:2009/AC, EN 1591-1, EN 13445-3 Annex G, WUDT-UC-WO/19 und /20, ASME Code s. VIII und AD-2000 Merkblatt. Umfangreiche Informationen über Flansche, Dichtungsflächen,Schrauben, Dichtungen und Materialien, erlauben die ganze Flanschverbindung schnell zu projektieren. In Bezug auf eine große Menge der Konzeptions- und Informationsarbeit, die vor den Programmherstellern noch steht, werden nächste Berechnungsstandards im Programm EUROPARTNER® sukzessiv implementiert. In der nächsten Zeit haben wir die Betätigung des Algorythmen von EN 13480-3 (im Teil, die Flanschverbindungen betrifft) und DIN 2505 vor.